Der Bärentöter

guenni
Beiträge: 487
Registriert: 28 Dez 2005 13:37
Wohnort: Schwelm NRW

Der Bärentöter

Beitragvon guenni » 08 Apr 2008 08:27

Der erste Bärentöter von Geog Fennen

Bild

markus
Beiträge: 1759
Registriert: 20 Sep 2007 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Der Bärentöter

Beitragvon markus » 08 Apr 2008 08:37

Hab ihn irgendwie gewaltiger in Erinnerung als ich im Berliner Zeughaus war.

guenni
Beiträge: 487
Registriert: 28 Dez 2005 13:37
Wohnort: Schwelm NRW

Re: Der Bärentöter

Beitragvon guenni » 08 Apr 2008 08:53

Das glaube ich gerne, dort hast du bestimmt die Waffe aus der Villa Shatterhand gesehen. Das Ding was sich May da hat bauenlassen, benötigt ja mehrer Leute um sie zu bedienen. Wobei ich kaum glauben kann das der Besen überhaupt schussfähig ist.
Die von Georg gebaute, ist auch nicht in der Lage einen Schuss abzugeben und dem Bärentöter aus dem Film " Der Schatz im Silbersee"nachempfunden.

Hermesmeier

Re: Der Bärentöter

Beitragvon Hermesmeier » 08 Apr 2008 11:24

Zunächst mal wird man wohl davon auszugehen haben, dass Waffen als Ausstellungsstücke mindestens schussunfähig gemacht worden sind, was in der Regel bedeutet, dass der Schlagbolzen oder die Zündhütchen oder dergleichen entfernt wurden. Schließlich hat nicht jeder, der in Museen Zugriff auf die Waffe hätte - seien es die Kustoden selbst oder auch das Publikum - einen Waffenschein. Das ist wohl auch gut so, dass das in unserem Staat so streng gehandhabt wird.

Eine zweite Frage ist natürlich, ob die Waffen Karl Mays schussfähig wären, wenn sie denn vollständig zusammengesetzt wären, und das ist wohl der Fall. Allerdings hätte der Bärentöter einen derartig starken Rückschlag, dass der Schütze wohl schwerst verletzt wäre (gebrochener Oberarm, zertrümmerte Schulter - je nach Benutzung).

Ganz abgesehen davon kann man vermutlich aus jeder Demonstrationswaffe mit wenig Aufwand einen funktionstüchtigen Schießprügel machen, jedenfalls für einen Schuss. Kann sein, dass einem so ein Ding beim ersten Schuss um die Ohren fliegt, aber _ein_ Schuss wird immer drin sein.

markus
Beiträge: 1759
Registriert: 20 Sep 2007 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Der Bärentöter

Beitragvon markus » 09 Apr 2008 00:09

guenni hat geschrieben:Das glaube ich gerne, dort hast du bestimmt die Waffe aus der Villa Shatterhand gesehen. Das Ding was sich May da hat bauenlassen, benötigt ja mehrer Leute um sie zu bedienen. Wobei ich kaum glauben kann das der Besen überhaupt schussfähig ist.
Die von Georg gebaute, ist auch nicht in der Lage einen Schuss abzugeben und dem Bärentöter aus dem Film " Der Schatz im Silbersee"nachempfunden.


Ich kann mir denken daß es sich nicht um DEN Bärentöter des Karl-May-Museums handeln kann, denn es war (irgendwie) nur ironisch gemeint;-).

Aber dafür sieht der gewaltige Bärentöter so aus wie ihn May beschrieb. O-Ton Mr. Henry der Büchsenmacher zu dem noch namenlosen Ich-Erzähler in Winnetou I:"...Ihr tragt den Bärentöter; ich mag mich mit so einer Last nicht schleppen.".

Und natürlich konnte man Lex Barker nicht den "echten" Bärentöter in die Hand drücken, trotz seiner kräftigen Statur:-)).

Überhaupt freut es mich daß mal über den Bärentöter gesprochen wird, anstatt immer nur über das Zaubergewehr. Der Bärentöter fristet ja schon in Mays Werken seit Einführung des Henrystutzens ein Schattendasein. Er wurde gradezu stiefmütterlich behandelt, außer in Jagdszenen auf wilde Tiere.

Mir persönlich hat er neben der Silberbüchse am meisten im Zeughaus imponiert (im Vertrauen hat mir diese Ecke am besten dort gefallen, obwohl ich überhaupt keine Ahnung von Schusswaffen habe und nicht weiß was Schlagbolzen oder gar Zündhütchen sind (auch als Nichtraucher hätte ich eher auf ne Frühform der Streichholzschachtel getippt:-D);-)). Gefehlt hätte nur noch die Liddy und die weniger berühmte Augustel Sam Barths.

KarlMayFreund
Beiträge: 82
Registriert: 19 Jul 2017 14:25
Wohnort: Thüringen

Re: Der Bärentöter

Beitragvon KarlMayFreund » 20 Sep 2017 17:32

Ich hole hier mal etwas raus was jetzt schon etwas länger her ist...(9 Jahre)
Immerhin ist es immerhin noch sein Lieblingsgewehr.
KarlMayFreund

KarlMayFreund
Beiträge: 82
Registriert: 19 Jul 2017 14:25
Wohnort: Thüringen

Re: Der Bärentöter

Beitragvon KarlMayFreund » 20 Sep 2017 18:22

Gab es eine Namensvorlage vom Bärentöter in anderen Werken, vielleicht Cooper?

KarlMayFreund
Zuletzt geändert von KarlMayFreund am 27 Apr 2018 19:45, insgesamt 3-mal geändert.

Helmut
Beiträge: 739
Registriert: 29 Dez 2005 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: Der Bärentöter

Beitragvon Helmut » 21 Sep 2017 11:53

Nachdem ja der Wildtöter im Original bei Cooper "deerslayer" heißt, sollte der Bärentöter "bearslayer" heißen. ;-)

Helmut

Zurück zu „7. "Der Rest"“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste