Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

HGS
Beiträge: 285
Registriert: 28 Dez 2005 08:24
Wohnort: Oldenburg (Oldbg)
Kontaktdaten:

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon HGS » 15 Feb 2018 22:02

Woher wollen sie das wissen?
Ich sage: Fake Info.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 533
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 16 Feb 2018 15:39

Ich habe mal gerade eine Anfrage per Email an die Karl-May-Spiele geschrieben wann geplant sei, die Gaststars 2018 zu nennen. Sollte ich eine Antwort erhalten, lasse ich es wissen.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 533
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 19 Feb 2018 17:56

So habe jetzt eine Antwort bekommen. Laut den Karl-May-Spielen wird die Bekanntgabe der Gaststars voraussichtlich Mitte März der Fall sein.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 533
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 23 Feb 2018 10:35

Die Gaststars 2018 stehen fest:

Karsten Speck als Harry Melton
Christine Neubauer als Judith Silberstein

Die Info ist Winnetou - Karl May Facebook zu finden.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 533
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 23 Feb 2018 21:06

Am Freitag, 2. März 2018 stellen sich die Gaststars in ihren neuen Kostümen um 12 Uhr im Indian Village vor.

Al-No
Beiträge: 133
Registriert: 13 Sep 2015 19:55

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Al-No » 24 Feb 2018 20:54

Ich muss bei beiden passen: Ich habe bisher weder Neubauer noch Speck spielen gesehen. Von Neubauer weiß ich nur, dass sie eine Art Melodramenkönigin von schlichten Degeto-Filmen ist und jahrelang immer denselben Rollentyp gespielt haben soll. Der Namen Karsten Speck weckt bei mir nur alte Erinnerungen aus dem Boulevardbereich der Zeitungen. Ich hoffe, er hat daraus gelernt und bringt die nun nötige Selbstironie für die Rolle des Melton mit.

Hopple100
Beiträge: 1
Registriert: 11 Aug 2016 18:36

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Hopple100 » 25 Feb 2018 11:25

Warum geht die Kalkberg GmbH in diesem Jahr völlig grundlos so viele Risiken ein?

- ein in der Öffentlichkeit weitgehend unbekanntes (aber sehr interessantes) Karl May - Stück, dem, wie 2005, lieber gleich der Zusatz "Winnetou und ..." verpasst wird. Letztes Jahr sagte eine Mitarbeiterin an der Kasse zu mir: "Den Titel fürs nächste Jahr kann ich mir nicht merken ..."

- Karsten Speck: hier wird das alte Klischee, abgehalfterte Ex-TV Stars als Gastschauspieler zu besetzen, wieder voll erfüllt. Wegen ihm wird wohl kaum ein Zuschauer zusätzlich an den Kalkberg kommen. Trotzdem bin ich auf seine Darstellung des Harry Melton gespannt.

- Christine Neubauer: das absolut größte Risiko ! Diese Frau hat es ganz allein geschafft vom Publikumsliebling zu einer der nervigsten und unsympathischsten Schauspielerinnen Deutschlands zu werden (meine Meinung). Frau Neubauer polarisiert und ist als Sympathie- und Werbeträger vollkommen ungeeignet.

- die Besetzung des Old Shatterhand bleibt erstmal unbekannt. Das hat es lange nicht mehr gegeben und macht marketingtechnisch nur Sinn, wenn noch ein großer Coup folgt. Also bleibt für mich als letzte Hoffnung, noch einmal Joshy Peters in dieser Rolle sehen zu dürfen. Der Altersunterschied zu Jan Sosniok wäre auch gerade noch zu akzeptieren.

Julhecht
Beiträge: 33
Registriert: 09 Mär 2017 09:06

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Julhecht » 25 Feb 2018 11:43

Du hast schon teilweise recht aber was Karsten Speck angeht muss man sagen. Der ist gut beschäftigt und ist schon für die Leute mit dem Alter 40-50 ein bekannter Schauspieler. Er ist nach seinem Persönlichen Untergang wieder voll im Film und Theater Business.

Zu Christine Neubauer muss man sagen sie ist eine der erfolgreichsten Deutschen Schauspielerinnen der Zeit und ist für die Kalkberg GmbH ein riesiger Coup. Es wird sicher sehr interessant und Spannend sie mal in einer Fiesen Tolle zu sehen

Old Shatterhand wird wenn kein anderer Schauspieler zum Ensemble stößt sehr sicher von Joshy Peters gespielt. Ich könnte mir Joshy auch nochmal gut als Old Shatterhand vorstellen. Und ihn als Old Shatterhand zusehen wird auch noch einige Fans an locken

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 533
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 02 Mär 2018 21:57

Bühnenbild 2018:

Es entsteht ein umfangreiches Bühnenbild mit einer beeindruckenden Felsenburg, der Hacienda del Arroyo sowie dem mexikanischen Städtchen Guaymas mit Cantina, Bank und dem noblen Sitz des Bürgermeisters. Außerdem wird ein Siedlertreck in das Geschehen eingebaut.

Shatterhand24
Beiträge: 151
Registriert: 14 Jul 2016 14:17

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Shatterhand24 » 03 Mär 2018 14:18

Also mich hat die Verpflichtung der beiden Gaststars in diesem Jahr auch sehr verwundert... Da das Stück nicht sonderlich bekannt ist war ich davon ausgegangen das die Kallberg GmbH große Namen wie z.B. im letztes Jahr Alexander Klaws an den Kalkberg holt. Die dann mehr Zuschauer anlocken... Bei Christine Neubauer und Karsten Speck denke ich, wird dies nicht der fall sein. Außerdem hat es mich echt überrascht das die Rolle des OS nicht mit einem Star besetzt wurde, auch da für mich verpasstes Potenzial. Und ich hoffe nun sehr das die Kalkberg GmbH nicht Joshy Peters in dieser Rolle zurückkehren lässt, den der ist meiner Meinung nach mit seinen 60 Jahren langsam zu alt für den Blutsbruder Winnetous. In den Kostümen sahen die Neubauer und der Speck gut aus... auch wenn die Kostüme ( vorallem von ihm ) nicht so schön geworden sind wie die im letzten Jahr. Nun bin ich gespannt wie sich beide im Sommer schlagen werden, denke das wird ähnlich wie 2015, Sie gut und er naja... ich kann mich natürlich auch irren. Als nächstes kommt aber erstmal das Ensemble und ich bin gespannt wer dieses Jahr so alles Mitwirkt ( wer wieder kommt oder gar wer ganz neu ist) Ein paar Darsteller sind ja bereits bekannt und das lässst wenigsten beim restlichen Ensemble wieder auf ein Tolles Stück hoffen :)

Rene Grießbach
Beiträge: 181
Registriert: 24 Nov 2008 20:52
Wohnort: Dresden

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Rene Grießbach » 03 Mär 2018 16:55

Hopple100 hat geschrieben: Frau Neubauer polarisiert und ist als Sympathie- und Werbeträger vollkommen ungeeignet.

Sie spielt die JUdith Silberstein, da muss sie ja gar nicht sympatisch sein, nur glaubhaft ;-)



Shatterhand24 hat geschrieben:Joshy Peters [...] ist meiner Meinung nach mit seinen 60 Jahren langsam zu alt für den Blutsbruder Winnetous.

Das Argument zieht m.E. nicht wirklich. Peters ist ein sehr guter Schauspieler und sein Alter, nun ja, Pierre Brice hat den Winnetou selbst dann noch gespielt, als er altersmäßig beinah an Tatellah-Satah rangekommen war und zugejubelt wurde ihm ja offenbar bis zuletzt (ich kenne nur Presseberichte und Foreneinträge dazu). Ähnlich war es bei dem von mir hochgeschätzten Gojko Mitic, als Winnetou war er eigentlich zu alt. Warum sollte es also jetzt bei Joshy Peters ein Problem sein?

Julhecht
Beiträge: 33
Registriert: 09 Mär 2017 09:06

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Julhecht » 03 Mär 2018 20:41

Wir können noch nichts genaues sagen wer den Old Shatterhand spielt aber ich hätte auch nichts wirklich gegen Joshy als Old Shatterhand. Die Maske würde ihn dann sicher jünger Schminken

Al-No
Beiträge: 133
Registriert: 13 Sep 2015 19:55

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Al-No » 03 Mär 2018 23:03

Christine Neubauers Verpflichtung halte ich für einen Coup - sie dürfte vielen Zuschauenr bekannt sein (@ Shatterhand24). Bei Karsten Speck kann ich das nicht so beurteilen; "Hallo Robbie" lief damals aber offenkundig erfolgreich.

Die Blutsbrüder sehe ich gerne in einem ähnlichen Alter. An der Seite von Gojko Mitic hatte (hätte) ich Hermann Giefer oder Horst Janson bevorzugt.
Joshy Peters wäre mir jetzt etwas zu alt. Gerne hätte ich ihn allerdings 2005 und 2006 noch als Old Shatterhand gesehen, weil er die Rolle und offenbar mit Gojko Mitic gut konnte und man die Ära Mitic mit einer konstanten Besetzung hätte beschließen können. Ein weiteres Problem sehe ich in der Star-Verpflichtung für die Winnetou-Rolle: In Peters folgender Shatterhand-Phase 2010-2012 war er reichlich unterbeschäftigt. Würde man ihn nun wieder besetzen, käme es mir vor, als ob das Motto "Old Shatterhand muss halt auch noch sein" wäre.

Für mich hätte allerdings die Elsper Lösung von 2012 einen gewissen Charme: Wenn Jan Sosniok abgetreten ist und man mit "Winnetou I" neu startet, könnte man ein Intro mit Winnetous Tod und Nico König und Joshy Peters als Blutsbrüder spielen.
Ein anderer Ansatz wäre natürlich, dass Peters sich als älterer Old Shatterhand/Karl May an ein früheres Abenteuer erinnert oder die Ribanna-Liebesgeschichte nacherzählt.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 533
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 25 Mär 2018 20:28

##News##

Am 21. Mai 2018 ist Probenbeginn in Bad Segeberg. Das Stück besteht aus 20 Bildern. Diese Info ist einem Artikel zum gestrigen Statistencasting am Kalkberg.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 533
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Bad Segeberg 2018: "Die Felsenburg"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 27 Mär 2018 19:36

#News#

Neben Jan Sosniok als Winnetou und den beiden Gaststars Christine Neubauer und Karsten Speck werden acht weitere Schauspieler auf der Bühne sein , die Rollen wie den Player, Vete-Ya, der Grosse Mund, Don Timoteo Pruchillo, Josef Sancho Gonzalez, Jurisconsulto und Old Shatterhand verkörpern sollen.

Zurück zu „2. Karl May auf der Bühne“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast