Wo kommt diese Szene vor: einem Mann wird bei lebendigem Leib die Haut abgezogen ?

Nachricht
Autor
Rüdiger

Re: Wo kommt diese Szene vor: einem Mann wird bei lebendigem Leib die Haut abgezogen ?

#16 Beitrag von Rüdiger » 15. Feb 2019, 21:28

Was für ein interessanter Beitrag ... schnarch, gähn, müde abwink' ...

Raffael
Beiträge: 27
Registriert: 24. Jan 2011, 23:29
Wohnort: Dortmund

Re: Wo kommt diese Szene vor: einem Mann wird bei lebendigem Leib die Haut abgezogen ?

#17 Beitrag von Raffael » 18. Feb 2019, 09:01

... um wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen ... ;-)

In welchem Band des Waldröschens findet sich diese Szene (welche mir bislang gar nicht bekannt war) bzw. von wem wurden die Mexikaner so hart bestraft?

Ist die Szene auch in den bearbeiteten Waldröschen der "Gesammelten Werke" enthalten und falls ja, in welchem der fünf Bände?

Viele Grüße

Rüdiger

Re: Wo kommt diese Szene vor: einem Mann wird bei lebendigem Leib die Haut abgezogen ?

#18 Beitrag von Rüdiger » 18. Feb 2019, 09:34

Raffael hat geschrieben: In welchem Band des Waldröschens findet sich diese Szene
Rüdiger hat geschrieben: Waldröschen 3. Band (HKA), 5. Kapitel

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Wo kommt diese Szene vor: einem Mann wird bei lebendigem Leib die Haut abgezogen ?

#19 Beitrag von markus » 20. Feb 2019, 14:50

Mensch Rüdiger was haste denn nu schon wieder angestellt? Wirste denn nie politisch korrekt...? ;-)

Rehkitz
Beiträge: 335
Registriert: 4. Jan 2006, 15:10

Re: Wo kommt diese Szene vor: einem Mann wird bei lebendigem Leib die Haut abgezogen ?

#20 Beitrag von Rehkitz » 20. Feb 2019, 22:56

Or nö!

Ich erinnere mich an einen "Vorfall" in einem anderen Forum ca. 2003 (jaja, so alt ist man), da schmiss der Rüdiger auch hin, löschte alle seine Beiträge (sowas ging damals) und danach funktionierte das halbe Forum nicht mehr. Das waren noch Zeiten!

Aber dann stellten alle fest, ohne Rüdiger ist es auch langweilig, ihm ja auch, und der verlorne Sohn fand zurück, und wenn sie nicht gestorben sind, so streiten, nee, diskutieren sie noch heute...

Los, komm zurück!

Pitt Holbers
Beiträge: 9
Registriert: 11. Mär 2020, 10:24

Re: Wo kommt diese Szene vor: einem Mann wird bei lebendigem Leib die Haut abgezogen ?

#21 Beitrag von Pitt Holbers » 20. Mär 2020, 12:43

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Karl May eine sadistische Ader hatte. Es gibt zwar ein paar Stellen (sehr wenige übrigens im Gesamtwerk), wo es zu grausamen Schilderungen kommt, doch werden diese sehr wahrscheinlich von anderen hinzugefügt worden sein. Jedenfalls wurden das Ende des Großen Wolf im "Silbersee", das von Ik Senanda in "Halbblut" oder das von Ibrahim Bei und dem Derwisch in "Zobeljäger von Kosak" von damaligen Mitarbeitern des Karl May Verlags (Otto Eike?) eingefügt, wie ich erfahren habe. Außerdem kann ich mich gut an eine Stelle in irgendeinem Buch erinnern (in den Mahdibänden?), wo es um eine grausame Tat ging, die Karl May nicht näher beschreiben wollte, da "ihm die Feder sträubte" weiterzuschreiben. Daher ist es für mich naheliegend, dass auch die übrigen detaillierten grausamen Schilderungen nicht von ihm stammen.

Audax
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2016, 00:35
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wo kommt diese Szene vor: einem Mann wird bei lebendigem Leib die Haut abgezogen ?

#22 Beitrag von Audax » 3. Mai 2020, 01:06

Womöglich hat Karl May die literarische Vorlage bei Herodot (Historien V, 25) gefunden. Herodot schildert dort das Schicksal des korrupten Richters Sisamnes, dem der Perserkönig Kambyses dieselbe Strafe zuteil werden lässt:

25. Thus said Dareios, and having appointed Artaphrenes his own brother and the son of his father to be governor of Sardis, he marched away to Susa taking with him Histiaios, after he had first named Otanes to be commander of those who dwelt along the sea coasts. This man's father Sisamnes, who had been made one of the Royal Judges, king Cambyses slew, because he had judged a cause unjustly for money, and flayed off all his skin: then after he had torn away the skin he cut leathern thongs out of it and stretched them across the seat where Sisamnes had been wont to sit to give judgment; and having stretched them in the seat, Cambyses appointed the son of that Sisamnes whom he had slain and flayed, to be judge instead of his father, enjoining him to remember in what seat he was sitting to give judgment.

Antworten