Die Trilogie & Unter Geiern zum ersten Mal in HD in der ARD

ramazzotti1970
Beiträge: 41
Registriert: 26 Jan 2011 11:39

Re: Die Trilogie & Unter Geiern zum ersten Mal in HD in der

Beitragvon ramazzotti1970 » 26 Jan 2014 14:11

Ja genau. Die habe ich nicht gesehen :-( So blind kann ich doch nicht sein ;-)

Nscho-tschi
Beiträge: 276
Registriert: 11 Apr 2006 20:18
Wohnort: München

Re: Die Trilogie & Unter Geiern zum ersten Mal in HD in der

Beitragvon Nscho-tschi » 26 Jan 2014 14:18

Wie gut daß es DVD-Recorder zum aufnehmen gibt.
Nach dem ganzen Hickhack habe ich mir die beiden Filme aufgenommen um sie zu vergleichen.
Verglichen habe ich nun aber nur W1 und meine Erkenntnisse mitgeteilt.

Wenn du genau die von mir beschriebenen Szenen meinst, muß ich dir (leider) sagen daß diese Szenen gestern ebenfalls zu sehen waren. Habe vorhin nach deinem Hinweis noch einmal kontroliert und genau das gesehen was du als fehlend angiebst.

ramazzotti1970
Beiträge: 41
Registriert: 26 Jan 2011 11:39

Re: Die Trilogie & Unter Geiern zum ersten Mal in HD in der

Beitragvon ramazzotti1970 » 26 Jan 2014 14:55

Sollte ich mich so verschaut haben??? Anscheinend ja. Dann muss ich mich Entschuldigen. Habe immer mal sporadisch reingeschaut und diese Szene da vermisst. Wahrscheinlich hab ich sie dann verpasst :-(
Trotzdem ein Unding wie man den Film einfach schneller laufen lässt damit Er ins Format passt. Ich kannte das bis jetzt nur umgekehrt, das man Filme etwas langsamer laufen lässt um mehr Werbeminuten Verkaufen zu können. Jedenfalls bleibt einer solchen Politik der Filmfan auf der Strecke..........
Danke fürs nachschauen Nscho-Tschi ;-)

mich
Beiträge: 120
Registriert: 27 Apr 2006 20:06

Re: Die Trilogie & Unter Geiern zum ersten Mal in HD in der

Beitragvon mich » 07 Feb 2014 11:33

Hallo,

ich bin kein Techniker, aber als allererstes muss man sich darüber klar werden, das HD nicht HD ist. So einfach ist das in unserer Hightech Gesellschaft nicht.

Bestmögliche HD Auflösung bietet nur eine Blu-Ray. Das Fernsehen kann da nicht mithalten.

Klar: Die bestmögliche Auflösung benötigt man in vielen Fällen als Endanwender gar nicht.

Ich persönlich habe mir einen HD Beamer zugelegt und projizierte auf 1,80 M Bildbreite.

Die Bildqualität einer DVD reicht für diese Bildgröße nicht aus. Die Blu-Ray ist um Dimensionen besser. Man erkennt Schmetterlinge und Insekten die dem Kameramann in Jugoslawien zum falschen Zeitpunkt vor die Linse geflogen sind. Nach dem Bus in Winnetou 2 befahren noch (kleine) 2 Auto's die Passstraße.

Ich persönlich bin von der Bildqualität echt begeistert. So schön habe ich die Filme noch nie gesehen. Ich freue mich schon auf die Nachfolgetechnik HD Plus, die im Fernseherbereich gerade anläuft und die Filme in noch besserer Qualität (Kinoqualität) liefert.

Man erkennt aber umgekehrt auch die vielen Defekte am Filmmaterial, die man scheinbar nicht mehr beheben kann bzw. aus Kostengründen nicht beheben wollte. Die Anforderungen an die Bildqualität und Restaurierung sind bei der Bildgröße "gnadenlos" hoch. Die Szenen, die nicht vom Originalnegativ stammen (Interpositiv ?, Kopie vom Originalnegativ) fallen in der Qualität deutlich ab. Die Ausschnitte, die von Kopien stammen, sind eine einzige Katastrophe.

Klar, bei kleinerem Bild kann man da geteilter Meinung sein. DVD Qualität reicht. Man muss nicht zwingend Geld in Blu-Ray's investieren.

Daneben bleibt das Problem, das Spielfilme mit 24 Bildern pro Sekunde aufgenommen wurden und werden. Das Fernsehen in Europa benötigt 25 Bilder/Sekunde. In grossen Teilen der Welt (USA) arbeitet man sogar aus historischen Gründen mit 30 Bildern/Sekunde.

Moderne Flachbildfernseher sind meist auf 30 Bilder/Sekunde optimiert. Das ist einfach der weltweite Standard. Daneben gehen aber auch 25 Bilder/Sekunde und oft, aber nicht immer, auch 24 Bilder/Sekunde pro Sekunde.

Im Fernsehen lässt man Kinofilme daher einfach mit 25 Bildern pro Sekunde laufen. Vereinfacht gesagt lässt man den Projektor schneller laufen. Das geht hat aber Einfluss auf den Tonklang. Die Fernsehaustrahlung benötigt 25 Bilder pro Sekunde. Daran ist nicht zu rütteln. Beliebig schneller geht also nicht. Man könnte den Projektor schneller stellen, aber an den 25 Bildern pro Sekunde kommt man nicht vorbei. Man müsste die Bilder konvertieren/umrechnen, von 26 Bilder auf 25 Bilder. Das kann man machen, hat aber Nebeneffekte.

In den USA muss man das wegen den 30 Bildern pro Sekunde sogar machen (24 auf 30 Bilder pro Sekunde). Die Umrechnung führt aber zum Ruckeln des Bildes bei Kameraschwenks.

Neben dem Beamer habe ich auch noch einen etwas älteren Flachbildfernseher. Der kann leider keine 24 Bilder pro Sekunde. Schaue ich mir hier eine Blu Ray mit 24 Bildern pro Sekunde an, so geht der Fernseher in den 30 Bilder pro Sekunde Modus und rechnet die 24 Bilder in 30 Bilder pro Sekunde um. Prompt ruckeln die Kameraschwenks und Winnetou ruckelt leicht über die Prärie. Nicht ganz so schön.

Lange Rede, kurzer Sinn:
- Beste Bildqualität - Blu-Ray in den Spieler
- Fernseher oder Beamer müssen 24 Bilder pro Sekunde abkönnen.
- Filme im Fernsehen schneller laufen geht nur bedingt. Es müssen in Deutschland aber 25 Bilder pro Sekunde sein. Man kann die Bilder umrechnen, was geht, aber bei Kameraschwenks unschön auffallen würde (ruckeln).
- Demnach müsste Winnetou 1 doch gekürzt worden sein.
- Letztendlich ist das aber irrrelevant. Beste Qualität - Kinoerlebnis: Beamer an, Blu-Ray rein und das in grossen Teilen - ausgezeichnte Bild geniesen und träumen. Zu dem nervt das Senderlogo hier auch nicht.
Aber: Nicht den Ölprinz ansehen. Hier ist bei der Restaurierung wohl das Geld ausgegangen. Die Blu-Ray ist Sch... und ehrlich gesagt eine Frechheit.

Viele Grüße
Michael

prelle02
Beiträge: 50
Registriert: 04 Jan 2006 16:28

Re: Die Trilogie & Unter Geiern zum ersten Mal in HD in der

Beitragvon prelle02 » 07 Feb 2014 16:33

Danke für den Beitrag!
Mit dem Buss das ist ja bekannt.
Ein weiteres kleines Auto , auf der Passstraße habe ich ebenfalls, dank Blu-ray, schon vor längerer Zeit auch entdeckt.
Wäre es denn möglich die genauen Zeiten/Timecodes davon mal anzugeben? Das dritte Auto konnte ich bisher noch nicht ausfindig machen.

Gruß,
prelle02

markus
Beiträge: 1728
Registriert: 20 Sep 2007 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Die Trilogie & Unter Geiern zum ersten Mal in HD in der

Beitragvon markus » 07 Feb 2014 17:59

Hm, müsste mal wieder meine Bilder pro Sekunde zählen, lang nicht mehr gemacht...Stress...;-)

Bärentöter
Beiträge: 376
Registriert: 30 Sep 2008 11:33

Re: Die Trilogie & Unter Geiern zum ersten Mal in HD in der

Beitragvon Bärentöter » 08 Feb 2014 14:08

Ich hatte noch einen Militärhubschrauber in W3 am Horizont (wahrscheinlich Jugoslawische Armee) ausfindig machen können. Schlußszene grüne Wiese. Es liefen ja zeitgleich die Dreharbeiten zum Western "Die Banditen vom Rio Grande"
und da spielte so ein Hubi mit...

Zurück zu „5. TV-Termine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast