KARL MAY &Co. Leserumfrage

Johnny
Beiträge: 219
Registriert: 06 Okt 2006 18:23
Wohnort: Köln

KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon Johnny » 01 Sep 2016 19:01

LESERUMFRAGE

Im kommenden Dezember wird auf RTL die „Winnetou“-Neuverfilmung in drei Teilen mit u.a. Wotan Wilke Möhring, Nik Xhelilaj, Jürgen Vogel, Mario Adorf uvm. zu sehen sein. Uns von KARL MAY &Co. interessiert, mit welchen Erwartungen die Karl-May-Szene der Neuauflage von Karl Mays Klassiker entgegensieht.
Hier sind Sie gefragt! Schicken Sie uns Ihre Gedanken zur folgenden Frage in zwei bis drei Sätzen zu:

„Wie sind Ihre Erwartungen in Bezug auf die ‚Winnetou‘-Neuverfilmungen durch Rat Pack, die Weihnachten 2016 auf RTL zu sehen sein werden?“

Bitte schicken Sie Ihre Antwort bis zum 30. September 2016 via E-Mail unter dem Betreff „Leserumfrage“ an redaktion@karl-may-magazin.de oder jonas@karl-may-magazin.de - Antworten, die als Forenantwort gegeben werden, können nicht berücksichtigt werden.
Nicht vergessen: Nennen Sie uns bitte Ihren Namen und Wohnort!
In KARL MAY &Co. Nr. 146 werden wir eine Auswahl der eingesandten Antworten abdrucken. Bei Antworten, die die vorgegebene Länge überschreiten, behalten wir uns Kürzungen vor.

Rolf Dernen / Jonas Remmert
Redaktion KARL MAY &Co.

– Dieser Beitrag darf gerne geteilt und auf sonstigen Wegen verbreitet werden. –

Scharlih
Beiträge: 125
Registriert: 07 Jul 2007 20:18
Wohnort: Nürnberg

Re: KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon Scharlih » 02 Sep 2016 22:10

.
Zuletzt geändert von Scharlih am 20 Sep 2016 12:50, insgesamt 1-mal geändert.

Hermesmeier

Re: KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon Hermesmeier » 03 Sep 2016 12:27

Selbst wenn man negatative Erwartungen hat - wofür es gute Gründe geben mag - sollte man sich mit einem abschließenden Urteil vor der Ausstrahlung zurückhalten. [Weder Marcel Reich-Ranicki noch Denis Scheck hätten sich jemals erdreistet, eine Kritik zu schreiben, die da lautet: "Ich weigere mich dieses Buch zu lesen, denn es ist sowieso scheiße". Und um's niedriger zu hängen: Ich habe auch in KARL MAY & Co. noch nie eine Kritik zu einem Bühnenstück vor der Premiere zu lesen bekommen].
Ein Urteil abzugeben und gleichzeitig kundzutun, die eigene Meinung am Objekt nicht überprüfen zu wollen, indem man seinen Fernseh-Boykott erklärt, kann man wohl kaum anders als mit 'ignorant' bezeichnen. Schauen Sie sich es wenigstens an (Sie werden es uneingestandenermaßen ohnehin tun, um mitreden zu können). Und wenn Sie dann hinterher Ihr 'Ich hab's doch gleich gesagt' raushauen, dann steht diese Aussage wenigstens auf einem kleinen Fundament. Im Moment diskreditieren Sie sich mit einer leider sehr wertlosen Äußerung. Schade.

Judge
Beiträge: 62
Registriert: 15 Mai 2010 18:52

Re: KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon Judge » 04 Sep 2016 23:24

Die Antwort der Intelligenz. Applaus, Applaus

Scharlih
Beiträge: 125
Registriert: 07 Jul 2007 20:18
Wohnort: Nürnberg

Re: KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon Scharlih » 19 Sep 2016 18:25

.
Zuletzt geändert von Scharlih am 20 Sep 2016 12:51, insgesamt 1-mal geändert.

mugwort
Beiträge: 161
Registriert: 16 Dez 2015 09:21
Wohnort: Hamburg

Re: KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon mugwort » 19 Sep 2016 19:31

... ich habe mir, nachdem wir den kürzlich der Presse vorgestellten Trailer und das für den Weltvertrieb produzierte "making of" ansehen durften, die Stichworte notiert: "Handlung wohl weitgehend frei von May/ trotzdem ein echter May. Die haben ihn verstanden."

Mal abgesehen davon, dass - wie ich hier im Netz schon mehrfach bekannt habe - die Macher der Filme unglaublich treffsicher mein eigenes, ganz persönliches (und buchinduziertes) Kopfkino wiedergeben. Ich bin wirklich platt, wenn ich MEINE EIGENEN BILDER auf der Leinwand sehe. Xhelilaj - das ist der Winnetou, der mich seit rund 35 Jahren begleitet. Die Optik, der Habitus, die Stimme. Wow. Wotan Wilke Möhring: Ganz, ganz nah dran. Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob das Zufall ist oder etwas damit kollektiven Bildern einer Generation (der rund um 1970 Geborenen) zu tun haben könnte...

LG
mugwort

Hermesmeier

Re: KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon Hermesmeier » 19 Sep 2016 20:31

Also ich bin sogar ganz exakt 1970 geboren. Und mein Kopfkino wird hier zielsicher verfehlt. Einen Grund zur Verallgemeinerung scheint es also nicht zu geben.

mugwort
Beiträge: 161
Registriert: 16 Dez 2015 09:21
Wohnort: Hamburg

Re: KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon mugwort » 19 Sep 2016 21:21

O.k., dann hätten wir zumindest schon mal geklärt, dass das nicht im Sinne einer eindeutigen Kausalität (die ich allerdings auch nicht vermutet habe) funktioniert ;-).

Rüdiger
Beiträge: 3168
Registriert: 31 Dez 2005 20:11
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon Rüdiger » 19 Sep 2016 21:28

Hm ... nehmen wir nur mal an, die Angelegenheit entspräche z.B. dem Kopfkino von 80 % der 1970 geborenen (keine Ahnung ob das so sein mag oder nicht, nehmen wir's nur mal an ...), dann spielt die einzelne Wortmeldung doch keine Rolle ... Also daraus läßt sich gar nichts ableiten.

Dies:

weitgehend frei von May/ trotzdem ein echter May.


kann ich übrigens gut nachvollziehen, so geht's mir bei Stewart Granger als Old Surehand ... kein Old Surehand, aber eine May-Figur ... zwar keine, die es gibt, aber eine, die es hätte geben können ... (ist ganz einfach, nur sind viele halt bissel schwerfällig im Kopf ...)

Helmut
Beiträge: 712
Registriert: 29 Dez 2005 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon Helmut » 20 Sep 2016 16:35

Nachdem auch ich die div. Trailer gesehen habe (auch in Bonn), muss ich gestehen, dass mich diese Serie doch wohl faszinieren könnte (Mario Adorf hat mich am meisten "berührt"), obwohl sie "Lichtjahre" von meinem Kopfkino entfernt ist, ich bin ja auch Jahrgang 1946.
Ich denke (so bei mir) allmählich, dass wir vielleicht das Kriterium "Maynähe" bei der Bewertung diverser Schauspiele/stücke und (Fernseh-)filme weglassen sollte. Dieses Kriterium sagt nämlich überhaupt nichts über die Qualität aus.

Helmut

mich
Beiträge: 120
Registriert: 27 Apr 2006 20:06

Re: KARL MAY &Co. Leserumfrage

Beitragvon mich » 11 Nov 2016 12:17

Hallo,

die diversen Trailer lassen doch bislang vieles im Unklaren.

Ein paar bunte Landschaftsaufnahmen (mit Wellen von einem Boot, LKW (?) im Bild so weit erkennbar), viel akzeptable Musik (Dank Martin Böttcher).

Handlung Fehlanzeige. Hauptdarsteller Fehlanzeige.

Mit dem bisher Bekannten kann man nicht erkennen, was da zu Weihnachten kommt bzw. ob die Filme bei einer Mehrheit des Publikums ankommen könnten. Ob sie mir persönlich gefallen ist eh eine andere Frage.

Der Karl May & Co Redakteur hat gefragt was ich erwarte. Als Jugendlicher hätte ich geantwortet "Karl May". Die Spielfilme haben bei mir trotzdem - "Karl May" nur bedingt -gezündet. Die Anläufe davor "Durch die Wüste" und die beiden Orientfilme haben bei mir definitiv nicht gezündet obwohl gerade hier mehr "Karl May" drin ist. Nur ist das auf der Leinwand langweilig und ich bin zu dem älter geworden bzw. habe die Filme auch erst nach meiner Jugend sehen können. Die Faszination der Jugend an Karl May ist halt weg.

Mir hat z.B. der Jerry Cotton Spielfilm gefallen, vielleicht keine Glanzleistung, aber ich habe mich 90 Minuten gut unterhalten. Die Mehrheit ist aber nicht ins Kino gegangen. Das war es dann. Nach 1 Woche war klar der Spielfilm floppt. Ich bin noch schnell in eine der wenigen Kinovorstellungen der zweiten Woche gegangen die sehr schlecht besucht war. Dann ist der Spielfilm abgesetzt worden. Die Soundtrack CD ist für einen Euro verramscht worden (Da war auch nix Zündendes dabei).

Michael

Zurück zu „4. KARL MAY & Co. - das Heft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast