KARL MAY & Co. Nr. 141

Rolf Dernen
Beiträge: 1199
Registriert: 27 Dez 2005 23:38

KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon Rolf Dernen » 05 Aug 2015 11:37

Cover und Inhalt von Nr. 141 sind schon mal hier zu besichtigen: http://www.karl-may-magazin.de/magazin/ ... e-ausgabe/

Rolf Dernen
Beiträge: 1199
Registriert: 27 Dez 2005 23:38

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon Rolf Dernen » 22 Aug 2015 16:52

Mitlerweile ist Nr. 141 unterwegs zu Leserinnen und Lesern. Besucher der Bühnen in Dasing und Elspe können das Heft im jeweiligen Shop erwerben, Segeberg-Besucher im Blockhaus von Ekkehard Bartsch am "Indian Village".

Rüdiger
Beiträge: 3168
Registriert: 31 Dez 2005 20:11
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon Rüdiger » 26 Aug 2015 09:10

Kleiner Einwand zu S. 49 rechts unten

https://www.google.de/search?q=Zum+Henk ... gws_rd=ssl

Und zu S. 13 links vierte Zeile von unten ist präzisierend anzumerken, daß dieser Film zwar erst 1973 in Deutschland in die Kinos kam, aber, wie die Recherche ergab, bereits 1971 entstand.

:-)

Hermesmeier

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon Hermesmeier » 26 Aug 2015 09:59

"Zum Henker" kommt auf der Werke-CD in der Tat vierzehnmal vor, viermal in der Kolportage, zweimal bei den Jugenderzählungen, achtmal bei den Reiseerzählungen, darunter sogar einmal im Spätwerk. Da kann man mal sehen, wie modern Karl May war ;-)

Helmut
Beiträge: 713
Registriert: 29 Dez 2005 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon Helmut » 26 Aug 2015 10:58

2 Anmerkungen zum Heft:

1. zum Bericht von Segeberg: ich war zwar dort, aber erst durch den Bericht habe ich einigermaßen die "Handlung" der Aufführung mitgekriegt. Danke. (Aber die Qualität der Aufführung will ich mich nicht äußern, weil ich keine Ahnung von so etwas habe.)
2. zur Rezension von "Chronik eines Weltläufers"; ich habe dieses Buch jetzt auch gelesen, wobei mir dies am Ende immer schwerer wurde. Der Grund dafür ist, dass ich die Aneinanderreihung der Inhaltsangaben der "Abenteuer" schlicht und ergreifend langweilig finde. Es fehlt eben einfach so gut wie alles, was für mich Mays Bücher ausmacht und wofür ich sie liebe. Der Versuch irgendwie eine Chronologie hinein zu bringen, mag ja verdienstvoll sein, aber das allein kann es auch nicht sein.

(dieses ist natürlich nur ganz allein meine Meinung und nur dies.)

Helmut

allwanderer
Beiträge: 67
Registriert: 03 Okt 2013 10:22

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon allwanderer » 27 Aug 2015 13:41

Gerade brachte mir die Post das neue Magazin Nr.141 ins Haus.
Mein erster Eindruck : Wieder einmal ein tolles "Allerlei rund um Karl May".
Besonders die Artikel zum Tod unseres "Winnetou", Pierre Brice berühren mich.
Persönlich bin ich eher "Old Shatterhand" - Fan; Lex Barker war der Held meiner Jugendzeit, dennoch bin ich sehr traurig darüber, dass Winnetou in die "ewigen Jagdgründe" gegangen ist. Ich habe Pierre Brice noch in Elspe und Bad Segeberg erlebt. Das waren immer sehr emotionale Momente für mich.-
Ich bin seit vielen Jahren Leserin von Karl May & Co und davor vom Karl-May-Rundbrief. Bei dieser Gelegenheit bedanke ich mich für die vielen Jahre an interessantem, informativem Lesestoff. Das Magazin war und bleibt immer ein fester Bestandteil meiner komplexen Karl-May-Welt.
Mit besten Grüßen!
allwanderer

andrea
Beiträge: 278
Registriert: 29 Dez 2005 12:51

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon andrea » 27 Aug 2015 17:01

Heft ist angekommen und *seufz* schon wieder ausgelesen. Kann mich dem Vorposter nur anschließen: Interessant und informativ. Bin jedesmal wieder ganz begeistert. Neben dem Inhalt ist aber auch das Layout ganz wunderbar. Allen Beteiligten wieder ein großes Dankeschön. Ihr seid die Besten!!
:-)

Klaus
Beiträge: 114
Registriert: 28 Dez 2005 00:20
Wohnort: Füchtorf
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon Klaus » 28 Aug 2015 18:59

Hab es "leider" auch schon wieder durch und kann andrea in ALLEN Punkten nur zustimmen!!!!!! Dickes Lob!

Ich hätte da aber "Columbo"-mäßig nur noch eine Frage :-) (KEINE KRITIK!!).
Wo ist auf den Seiten 41/42 die Abb. 11? Es geht nahtlos von Abb. 10 auf Seite 41 zu Abb. 12 auf S. 42. Die Abbildung mit den Tonkrüge balancierenden Frauen (Hinweis darauf auf S. 40, 5. Zeile von unten) fehlt (bei mir).

Mir persönlich gefällt in diesem Heft der Beitrag von Michel Petzel zum "Apanatschi"-Film am Besten, wenn ich schon ein Ranking machen darf. Ich habe mich köstlich amüsiert und freue mich schon auf die nächsten Kritiken...

Rolf Dernen
Beiträge: 1199
Registriert: 27 Dez 2005 23:38

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon Rolf Dernen » 28 Aug 2015 19:14

Klaus hat geschrieben:Hab es "leider" auch schon wieder durch und kann andrea in ALLEN Punkten nur zustimmen!!!!!! Dickes Lob!

Ich hätte da aber "Columbo"-mäßig nur noch eine Frage :-) (KEINE KRITIK!!).
Wo ist auf den Seiten 41/42 die Abb. 11? Es geht nahtlos von Abb. 10 auf Seite 41 zu Abb. 12 auf S. 42. Die Abbildung mit den Tonkrüge balancierenden Frauen (Hinweis darauf auf S. 40, 5. Zeile von unten) fehlt (bei mir).

Mir persönlich gefällt in diesem Heft der Beitrag von Michel Petzel zum "Apanatschi"-Film am Besten, wenn ich schon ein Ranking machen darf. Ich habe mich köstlich amüsiert und freue mich schon auf die nächsten Kritiken...


Hallo Klaus! Die Abbildung Nr. 11 wurde als Aufmacher verwendet und befindet sich auf S. 38. Sowas kann durchaus schon mal vorkommen, wenn eine Zählung im Text läuft, eine spezielle Abbildung aber so plakativ ist, daß man sich entscheidet, sie als Aufmacher zu verwenden. Einfach zurückblättern, und da sind sie schon, die Frauen von Ain Karim. Man hätte natürlich im Text beim Abbildungshinweis in diesem Falle auf die Durchbrechung der Reihenfolge und auf S. 38 verweisen sollen, um keine Verwirrung zu stiften.

Klaus
Beiträge: 114
Registriert: 28 Dez 2005 00:20
Wohnort: Füchtorf
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon Klaus » 28 Aug 2015 19:46

Hallo Rolf, Danke für die schnelle Antwort. Hätte ich mir ja auch denken können, dass Euch kein Fehler unterläuft. Wirklich ein perfektes Magazin (und das meine ich ehrlich OHNE irgendeinen Unterton wie manchmal hier im Forum!!!). Da muss ICH wohl noch intensiver lesen und vor allem gucken :-).

Da Du sicher auch wieder in Hamm sein wirst, freue ich mich auf ein neues Treffen. Meine Karten sind reserviert.

Übrigens: sehr gut gefallen hat mir auch der Artikel von Hermesmeier/Schmatz über die ungarischen May-Ausgaben, alles sehr gut nachvollziehbar. Da ich nicht der große "Buch-Insider" bin, muss ich die H/S-Artikel manchmal zweimal lesen, um alle Zusammenhänge zu verstehen. Diesmal klappte es schon beim ersten Lesen :-).

Rolf Dernen
Beiträge: 1199
Registriert: 27 Dez 2005 23:38

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon Rolf Dernen » 28 Aug 2015 20:11

Klaus hat geschrieben:Hallo Rolf, Danke für die schnelle Antwort. Hätte ich mir ja auch denken können, dass Euch kein Fehler unterläuft. Wirklich ein perfektes Magazin (und das meine ich ehrlich OHNE irgendeinen Unterton wie manchmal hier im Forum!!!). Da muss ICH wohl noch intensiver lesen und vor allem gucken :-).

Da Du sicher auch wieder in Hamm sein wirst, freue ich mich auf ein neues Treffen. Meine Karten sind reserviert.

Übrigens: sehr gut gefallen hat mir auch der Artikel von Hermesmeier/Schmatz über die ungarischen May-Ausgaben, alles sehr gut nachvollziehbar. Da ich nicht der große "Buch-Insider" bin, muss ich die H/S-Artikel manchmal zweimal lesen, um alle Zusammenhänge zu verstehen. Diesmal klappte es schon beim ersten Lesen :-).


Uns unterlaufen selbstverständlich Fehler. Aber danke für die Einschätzung. Und danke für das Lob unserer Autoren Hermemeier und Schmatz, die wahrlich immer wieder editorische Schätze heben, und das mit einer Akribie, gegen die die Suche nach dem Schatz im Silbersee eine Kleinigkeit darstellt.

Hermesmeier

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon Hermesmeier » 31 Aug 2015 18:21

embarrassed.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

santer
Beiträge: 40
Registriert: 15 Aug 2008 21:16

Re: KARL MAY & Co. Nr. 141

Beitragvon santer » 03 Sep 2015 21:56

Ich möchte ein ganz großes Lob für das Heft aussprechen. Die Würdigung von Piere Brice in Wort und Bild finde ich sehr gelungen, auch die Collage am Heftende ist klasse. Dazu wieder ein buntes Sammelsurium an Berichten aus der Welt des Maysters. dank an alle Beteiligten!

Zurück zu „4. KARL MAY & Co. - das Heft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast