KARL MAY & Co. Nr. 133

n.f.
Beiträge: 926
Registriert: 22 Dez 2005 17:14

KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon n.f. » 19 Jul 2013 17:37

... erscheint Anfang August. Ein Blick aufs neue Cover gibt's schon mal bei Facebook. Später mehr!

n.f.
Beiträge: 926
Registriert: 22 Dez 2005 17:14

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon n.f. » 29 Jul 2013 23:44


Methuselah
Beiträge: 173
Registriert: 04 Aug 2010 11:23

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon Methuselah » 09 Aug 2013 19:30

Das war ja ein perfektes Timing ... kann nahtlos weiterlesen vom Sonderheft zum aktuellen "Blättchen"

;o))

Werde ich gleich noch in meine Tasche packen und mit nach Jonsdorf nehmen.

n.f.
Beiträge: 926
Registriert: 22 Dez 2005 17:14

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon n.f. » 09 Aug 2013 21:23

Das neue Heft ist jetzt unterwegs zu den Abonnenten. Hier ein Bild von einem der ersten ausgelieferten Exemplare:

http://www.facebook.com/photo.php?fbid= ... tif_t=like

Einzelheftbestellungen unter
http://www.karl-may-magazin.de/shop

Abobestellungen unter
http://www.karl-may-magazin.de/abo

Johnny
Beiträge: 219
Registriert: 06 Okt 2006 18:23
Wohnort: Köln

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon Johnny » 09 Aug 2013 23:15

Pünktlich angekommen, passt exakt in meinen neuen Briefkasten (und der Postbote hat's sogar unbeschädigt hineinbekommen). Schon über die Kolumne amüsiert - wie immer als erstes. ;)

markus
Beiträge: 1728
Registriert: 20 Sep 2007 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon markus » 11 Aug 2013 14:08

Schöner Beitrag von Michael Petzel über den Film "Winnetou 3". Einziger Kritikpunkt: Die angebliche Nazi-Ideologie in der Schlußszene. Da muß man schon viel Phantasie haben um die zu erkennen, oder: Wer schlechtes sucht, wird schlechtes finden.

Ansonsten guter Beitrag. Und das von einem eher Bücherfan...;-)

luclokeren2
Beiträge: 37
Registriert: 17 Dez 2006 15:01

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon luclokeren2 » 12 Aug 2013 15:40

Ist Heute bei mir in Belgien angekommen! Wiederum ein schönes Heft, super gemacht!
Luc

Hermesmeier

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon Hermesmeier » 12 Aug 2013 21:09

In Belgien ist es schon angekommen, in Berlin aber noch nicht. Die Vorgänge bei Versand und Post sind schon sehr seltsam.

Sven Margref
Site Admin
Beiträge: 692
Registriert: 22 Dez 2005 15:06
Wohnort: Bottrop
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon Sven Margref » 13 Aug 2013 08:00

Vielleicht hat sich die Post bei den Bahnmitarbeitern bedient ;-)

HGS
Beiträge: 277
Registriert: 28 Dez 2005 08:24
Wohnort: Oldenburg (Oldbg)
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon HGS » 13 Aug 2013 10:39

markus hat geschrieben:Schöner Beitrag von Michael Petzel über den Film "Winnetou 3". Einziger Kritikpunkt: Die angebliche Nazi-Ideologie in der Schlußszene. Da muß man schon viel Phantasie haben um die zu erkennen, oder: Wer schlechtes sucht, wird schlechtes finden.

Ansonsten guter Beitrag. Und das von einem eher Bücherfan...;-)


Möchte das ebenfalls als Kritikpunkt anmerken. Ich habe mir jetzt ganz bewußt die letzten W3 Minuten angeschaut und bin schon ein wenig überrascht über eine solche Aussage. Für mich wenig nachvollziehbar udn vielleicht hier der richtige Ort, damit der Schreiber dieses erläutert!?
Ansonsten: Top Qualität wie immer, ein bunter Mix und große Vorfreude auf das Karl May & Co Geburtstagsfest :-)
Sensationell übrigens die Antwort auf den "Old Shatterhand-Platz 3" Artikel. Popcorn raus und genießen. Ich habe mich wirklich köstlich amüsiert.
LG

Hermesmeier

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon Hermesmeier » 13 Aug 2013 21:21

Die Formulierung von Herrn Petzel, auf die sich die Kritik bezieht, kommt unvermittelt und ohne jede Erklärung. Das ist das, was ich da vorzuwerfen habe. Grundsätzlich falsch ist die Aussage aber deshalb noch nicht. Gerade zu dieser Szene gab es auf einem KMG-Kongress einen interessanten Vortrag mit Vergleichsmaterial. Kameraführung, Perspektive, Heroisierung waren Stilmittel, die man so auch in NS-Propagandafilmen findet, was letztlich auch nicht wirklich verwundert, wenn man weiß, dass Harald Reinl mit Leni Riefenstahl gearbeitet hat. Ich kann den Vortrag hier nicht gänzlich rekapitulieren. Man kann ihn zwar nachlesen (im Jb-KMG 2010; Beitrag von Wolfgang Jacobsen), aber dann fehlt natürlich das begleitende Filmmaterial.

Einen Denkanstoß will ich aber dennoch in den Raum stellen. Man mag sich fragen, weshalb wir im Film zum Tode Winnetous nicht das Ave Maria hören wie im Buch, sondern statt dessen ein soldatisches Ehrengeleit mit "Il Silenzio" aus der Trompete? Hier ist eine religiös überhöhte Originalszene militaristisch umgesetzt worden. Dafür muss es ja Gründe geben ... Und eigentlich sollte gerade HGS sich die Frage stellen ...

HGS
Beiträge: 277
Registriert: 28 Dez 2005 08:24
Wohnort: Oldenburg (Oldbg)
Kontaktdaten:

Re: KARL MAY & Co. Nr. 133

Beitragvon HGS » 14 Aug 2013 14:16

Hermesmeier hat geschrieben:Einen Denkanstoß will ich aber dennoch in den Raum stellen. Man mag sich fragen, weshalb wir im Film zum Tode Winnetous nicht das Ave Maria hören wie im Buch, sondern statt dessen ein soldatisches Ehrengeleit mit "Il Silenzio" aus der Trompete? Hier ist eine religiös überhöhte Originalszene militaristisch umgesetzt worden. Dafür muss es ja Gründe geben ... Und eigentlich sollte gerade HGS sich die Frage stellen ...


Nö! Warum auch? Die Filme haben mich nie sonderlich interessiert und auf Spurensuche nach Details habe ich mich bei den Filmen nie begeben. Warum es kein "Ave Maria" gab, habe ich mich natürlich gefragt. Eine Antwort drauf habe ich aber nie wirklich gesucht.

Zurück zu „4. KARL MAY & Co. - das Heft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast