Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

n.f.
Beiträge: 927
Registriert: 22 Dez 2005 17:14

Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon n.f. » 25 Jun 2013 23:08

Elf mal Winnetou im Sauerland

KARL MAY & Co. präsentiert eine neue Sonderausgabe zur Geschichte der Karl-May-Festspiele Elspe in den Jahren 1976 bis 1986

Winnetou mit französischem Akzent - das war viele Jahre auf deutschen Freilichtbühnen etwas ganz Normales. Als der französische Filmstar Pierre Brice 1976 im sauerländischen Elspe sein Winnetou-Comeback bei den Karl-May-Festspielen feierte, pilgerten hunderttausende zur dortigen Naturbühne. Pierre Brice wurde nicht synchronisiert, sondern sprach seinen Text selbst. Die Idee dieses Erfolgsengagements geht zurück auf den damaligen Festspielchef und Old-Shatterhand-Darsteller Jochen Bludau, der damit eine langjährige Erfolgsgeschichte einläutete. Die Zuschauerzahlen explodierten, Elspe avancierte in den 70er-Jahren zur Karl-May-Bühne Nr. 1. Bis sich Pierre Brice 1986 endgültig von Elspe verabschiedete, machte die Bühne eine bemerkenswerte und erstaunliche Entwicklung durch. In dieser Zeit wurden die Weichen für den heutigen Erfolg des Elspe Festivals gestellt.

Diesen elf bewegenden Jahren Elsper Festspielgeschichte widmet sich eine neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe, die Ende Juli erscheint. Auf mehr als 130 Seiten beleuchten die Autoren Jutta Laroche, Michael Kunz, Jürgen Vad und Nicolas Finke das Geschehen vor und hinter den Kulissen der Karl-May-Festspiele Elspe im Zeitraum 1976 bis 1986. Exklusive Interviews von Henning Franke und Michael Kunz mit den langjährigen Mitwirkenden Jochen Bludau und Meinolf Pape sowie zahlreiche Fotos - großteils bislang unveröffentlicht - und ein reizvolles Design runden das außergewöhnliche Heft ab.

Die neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe (ISBN 978-3-00-042630-8) ist ab Ende Juli zum Preis von 12,95 Euro erhältlich. Das Heft wird im Rahmen des großen Karl-May-Festes in Elspe vorgestellt, das vom 26. bis 29. Juli überwiegend auf dem Gelände des Elspe Festivals stattfindet. Auf dem Fest wird KARL MAY & Co. zudem eine Diskussionsrunde zum Thema "Action, Stunts und Pulverdampf? Rezepte für Karl-May-Spiele im 21. Jahrhundert" mit den Festspielmachern Jochen Bludau (Elspe), Norbert Schultze jr. (Bad Segeberg), Peter Görlach (Dasing) und dem Schauspieler Jean-Marc-Birkholz (Elspe) veranstalten (Freitag, 27.7., 15 Uhr). Die neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe kann ab sofort in unserem Shop unter www.karl-may-magazin.de/service vorbestellt werden. Die Covergestaltung werden wir hier in Bälde veröffentlichen.

Wie bereits die KARL MAY & Co.-Sonderausgabe zum letzten Kinofilm mit Winnetou und Old Shatterhand - das im Jahr 2008 erschienene Heft ist seit längerem restlos vergriffen - erscheint die neue Elspe-Ausgabe in einer limitierten Sammlerausgabe mit alternativem Titelbild. Diese Sammlerausgabe wird ausschließlich über "KARL MAY & Co. Service" verfügbar sein.

Sven Margref
Site Admin
Beiträge: 701
Registriert: 22 Dez 2005 15:06
Wohnort: Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon Sven Margref » 12 Jul 2013 08:02

Ab sofort sind auch die Cover unserer neuen Sonderausgabe bei uns im Shop oder auf unserer Facebook-Seite zu sehen. Das Sonderheft kann unter www.karl-may-magazin.de/service vorbestellt werden. Beim Karl-May-Fest in Elspe Ende des Monats ist es auch direkt erhältlich.

Scharlih
Beiträge: 126
Registriert: 07 Jul 2007 20:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon Scharlih » 21 Jul 2013 11:40

.
Zuletzt geändert von Scharlih am 13 Jan 2014 09:24, insgesamt 1-mal geändert.

Dine
Beiträge: 156
Registriert: 30 Dez 2005 22:33
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon Dine » 21 Jul 2013 12:56

Wieso sollte das bei diesem Thema Erwähnung finden? Er hat mit den Sonder-Heften doch gar nichts zu tun oder hab ich was verpasst?

Wie geht das denn eigentlich organisatorisch, muss der nicht in Dasing spielen?

Lg Dine.

Scharlih
Beiträge: 126
Registriert: 07 Jul 2007 20:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon Scharlih » 21 Jul 2013 17:28

.
Zuletzt geändert von Scharlih am 13 Jan 2014 05:55, insgesamt 1-mal geändert.

n.f.
Beiträge: 927
Registriert: 22 Dez 2005 17:14

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon n.f. » 21 Jul 2013 17:36

Die Diskutantenliste ist tatsächlich so vollständig. Wie wir hörten, wird aber an einem Teil des verlängerten Wochenendes des Elsper Karl-May-Festes tatsächlich neben Peter Görlach auch Matthias M. in Elspe anwesend sein. Eine offizielle Ankündigung hat es hierzu bislang nicht gegeben, daher kann auch keine Rede davon sein, das werde (von wem?) ignoriert (Scharlih, nicht immer gleich bösen Willen vermuten – die Welt ist nicht so schlecht, wie du denkst).

Dine
Beiträge: 156
Registriert: 30 Dez 2005 22:33
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon Dine » 21 Jul 2013 18:21

@Scharlih: Den freundlich formulierten Tipp erst mal zu lesen, kann ich ja wohl nur zurückgeben, denn nicht nur hier, sondern auch im letzten Heft und auch an jeder anderen Stelle, wo von dieser Diskussion die Rede war, wurde ganz deutlich, dass die Teilnehmer eben nur die vier Genannten sind und kein weiterer... Insofern war meine Anmerkung, dass er nicht zum Thema passt ja wohl berechtigt. Denn dass nun nicht jeder, der auch auf dem Fest erscheinen wird, genannt wird, versteht sich ja wohl von selbst. Da hätte man wahrlich viel zu schreiben.

Und was die Preise und Zeiten in Dasing betrifft: ich wollte nicht hinfahren, warum sollte ich also recherchieren. Und wenn es dir zu viel ist höflich auf eine höfliche Frage zu antworten, dann lass es doch zukünftig einfach bleiben :-)

Lg Dine

Scharlih
Beiträge: 126
Registriert: 07 Jul 2007 20:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon Scharlih » 21 Jul 2013 18:30

.
Zuletzt geändert von Scharlih am 13 Jan 2014 09:25, insgesamt 1-mal geändert.

Dine
Beiträge: 156
Registriert: 30 Dez 2005 22:33
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon Dine » 21 Jul 2013 18:56

Wüsste jetzt nicht, was an meiner Antwort, die eigentlich eine Gegenfrage war, da mir der Zusammenhang zwischen Mathias M. und den Elsper Sonderheften nicht einleuchten wollte, unhöflich gewesen sein soll. Zumal die Formulierung "konsequent ignorieren" und "Vielleicht sollte man doch immer erst genau lesen und sich informieren" auch nicht gerade nett sind, zumal wenn man sich gerade im Unrecht befindet. Aber sei's drum, zurück zum Thema.

Soweit ich weiß, findet die Diskussionsrunde im Saloon statt. Ab wann ist denn dort Einlass?

HGS
Beiträge: 277
Registriert: 28 Dez 2005 08:24
Wohnort: Oldenburg (Oldbg)
Kontaktdaten:

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon HGS » 02 Aug 2013 21:17

BÄNG!
Heute Sonderausgabe im Briefkasten gehabt, Eiskaffee gemacht, auf die Hollywoodschaukel gelegt, 41 Grad genossen, "Lumen Fidei" von Papst Franziskus beiseite gelegt und KM & Co genossen. Freunde der Sonne: das Ding macht Spaß!
Klasse Layout, klasse Bilder, tolles Interview mit Bludau, geniales Bild von "Dr. Winnetou" und jede menge spannender und historischer Stoff. Obwohl ich die Inszenierungen in Elspe nicht sonderlich mag, habe ich während des lesens große Lust verspürt meine Semesterferien mit einem Besuch in Elspe zu würzen. Werde ich es tun? Ja. Warum? Karl May und Co hat mich heiß gemacht.
Schulnote 1, Applaus für das Team, dieses Magazin ist großes, richtig großes Kino! Bravo!

LG

Hermesmeier

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon Hermesmeier » 03 Aug 2013 08:58

... und mit Erstaunen habe ich festgestellt, dass ich auch irgendwo ganz klein mit drin bin, wo ich mir doch eigentlich sicher war, für diese Sondernummer nichts geschrieben zu haben ...
Entweder habe ich Alzheimer im Anfangsstadium oder es gab im Vorfeld das Ziel geschickt verschleiernde E-Mails mit der Redaktion ;)

andrea
Beiträge: 278
Registriert: 29 Dez 2005 12:51

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon andrea » 04 Aug 2013 10:38

Ich war auch erstaunt, dein statement zu lesen. Sieh an, sieh an, auch du, mein Sohn. Und jetzt erstaunst du mich wieder, den du liest sogar das Heft. Man täuscht sich halt nicht mehr als in de Leut. ;-)))

Beim Lesen fühlte ich mich wieder zurückversetzt in meine Jugend. Ich war ein paar Mal in Elspe zu Zeiten von Pierre Brice. "when I was sixteen, it was a very good year...".
Lang ist's her. Ein schöner Rückblick. Tolle Fotos. Vielen Dank für dieses unterhaltsame Heft.

Hermesmeier

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon Hermesmeier » 04 Aug 2013 14:25

Du bist erstaunt? Wieso? Diese Bühnenspektakel sind die ideale Kinderbelustigung, und da bin ich keine Ausnahme. Neben dem Besuch im Freizeitpark "Fort Fun" war die Abendvorstellung in Elspe naturlich das Highlight des ganzen Ferienlagers.

Aber ich bin da rausgewachsen. Irgenwie kamen mir die Stücke - egal wie sie hießen - immer wieder wie dasselbe vor. Technisch sind sie da ganz weit vorn (Überdachung, die Beschallungsanlage, die Pyrotechnik). Aber wenn ich Stars aufzählen müsste, dann wäre die absolute Nummer 1 die Bühne und dann käme lange nichts. Und das muss bei mir schon von Anfang an das Empfinden gewesen sein, denn ich las jetzt mit Erstaunen, dass 1979, als ich das erste Mal dort war, Pierre Brice den Winnetou gespielt haben soll. Daran habe ich zum Beispiel null Erinnerung. Ich hätte sogar geschworen, dass er es nicht war, obwohl ich auch nicht sagen könnte, wer den Apatschen gespielt hat. Ich frage mich gerade, ob es damals vielleicht eine Vorstellung gab, bei der er unpässlich/erkrankt oder sonstwas war und ersetzt wurde. Das wissen die Chronisten hier gewiss alles sehr viel besser. An Brice kann ich mich wahrlich nicht erinnern, aber durchaus daran, dass der Schluss-Applaus schier endlos war - auch an die Hitzewellen, die durchs Publikum rasen, wenn's knallt ... und an die angenehme Stimme vom Bludau, an den Saloon, der immer schon angekokelt war, bevor es überhaupt los ging, sodass man schon ahnte, was passieren wird, an die Voltigeure, die über die Bühne hetzten, vollkommen sinnlos und kreuz und quer (Hauptsache Action), an schwer atmende Leichen, die gerade vom Pferd gefallen waren, an den feuchtmodrigen Geruch, den irgendwie das ganze Sauerland ausstrahlt und der ganze Heerscharen von Nacktschnecken anlockt. An all das kann ich mich erinnern, aber nicht an Brice 1979.

Erinnerungen sind selektiv. Und vielleicht hat's ja (gute) Gründe?!

Methuselah
Beiträge: 173
Registriert: 04 Aug 2010 11:23

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon Methuselah » 06 Aug 2013 11:40

Bin jetzt fast durch mit dem Sonderheft und möchte mich Andreas und HGs Meinung anschließen: ein wirklich tolles Heft mit schönen Berichten, teils seltenen Fotos und (für mich als relativ neuem Bühnenfan) mit absolut interessanten Informationen – sowohl auf der Bühne, als auch behind the scenes.

Wann geht’s weiter??? (ist noch ne lange Zeit von 1986 bis heute) *zwinker*

@Wolfgang … hab grad im SOHN DES BÄRENJÄGERS gelesen, und da bin ich über eine Aussage vom Hobbel-Frank gestolpert: „Der Schulmeester sagte immer: Man muss sich herablassen zum kindlichen Gemüt, dann erntet man Palmen off sandigem Boden.“

..... und einen Satz im „Blättchen“ fand mein kindliches Gemüt besonders schön: „Und sollte da ein leises Zittern in der Stimme gewesen sein, hätte es wohl höchstens Old Shatterhand hören können….“

Viel Spaß beim Suchen *grins*

LG Charlotte

GP
Beiträge: 555
Registriert: 28 Dez 2005 16:17
Kontaktdaten:

Re: Neue KARL MAY & Co.-Sonderausgabe

Beitragvon GP » 11 Aug 2013 21:19

Ach doch. Ein Statement hätte ich durchaus abgeben können, wenn ich im Nachhinein so recht überlege. Aber eben nicht zu den Jahren 76-86, da war mein Favourite absolut Segeberg. Mittlerweile allerdings fallen mir zu Elspe dann doch ein paar nette (eher private) Anekdoten ein... ;-)

Zurück zu „4. KARL MAY & Co. - das Heft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast