Winnetou-Neuverfilmung 2016: Nominierungen

OmasEnkel
Beiträge: 55
Registriert: 13 Sep 2009 14:55

Re: Winnetou-Neuverfilmung 2016: Nominierungen

Beitragvon OmasEnkel » 25 Apr 2017 07:53

Rückblickend bin ich ziemlich froh die drei neuen Schätzchen in meiner Sammlung stehen zu haben.
An den alten Filmen konnten sie nicht kratzen, tun nicht weh und stehen beir mir als völlig eigene Interpretation des Winnetou Themas,
mit guten Darstellern, der prachtvollen jugoslawischen "Westernlandschaft", was ja alleine schon in heutiger Zeit eine große Besonderheit darstellt, mit einer Filmmusik die ich immer mehr schätzen kann. Ich bin also froh dass es die Filme gibt, auch wenn sie den ewigen Traum einer Winnetou Neuverfilmung nicht erfüllt haben, denn insgeheim will ich den Winnetou aus den 60er wiederhaben und das ist nur ein Wunschtraum.

Wagere-Tey
Beiträge: 4
Registriert: 08 Jul 2016 22:36

Re: Winnetou-Neuverfilmung 2016: Nominierungen

Beitragvon Wagere-Tey » 25 Apr 2017 16:35

Ich kann Dir in allen Punkten nur zustimmen!!

mugwort
Beiträge: 161
Registriert: 16 Dez 2015 09:21
Wohnort: Hamburg

Winnetou-Neuverfilmung 2016: Bayerischer Fernsehpreis für Christian Becker

Beitragvon mugwort » 20 Mai 2017 07:56

Bayerischer Fernsehpreis für Christian Becker - für "Mythos Winnetou"!

Begründung der Jury:
"Das Berufsbild des Produzenten ist umstritten. Bestenfalls ist ein Produzent Träger einer Vision. Den Autoren Inspiration und Orientierung zugleich. Bewahrer und Verfechter einer Idee. Die Initialzündung einer Geschichte. Der Motor einer Produktion.
Im Fall von Christian Becker kommt etwas hinzu, das diesen besten Fall weit überbietet: Mut, Unerschrockenheit und eine fast kindliche Freude am Beruf des Produzenten. Mit Winnetou hat er sich nicht nur selbst einen Kindheitstraum erfüllt, sondern eine kostbare Erinnerung des Zuschauers zurückgeholt. Er hat sie mit Respekt behandelt, ihrer Unsterblichkeit ein weiteres Denkmal gesetzt und sie dabei charmant mit einer ganz eigenen Radikalität und Vision versehen.
Christian Beckers Handschrift ist lesbar und für das deutsche Fernsehen unverzichtbar."

Wer die Preisverleihung sehen möchte: Die Fernsehübertragung ist noch für einige Tage in der Mediathek von 3sat abrufbar, ab in etwa 1:42 geht es los...
http://www.3sat.de/page/?source=/specia ... index.html

Zurück zu „3. Karl May im Film“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast