Pluwig 2017

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 435
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Pluwig 2017

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 14 Okt 2016 22:13

Die Karl-May-Freunde in Pluwig haben wie in Bad Segeberg für nächstes Jahr das Stück "Old Surehand" angekündigt. Als Winnetou und Old Shatterhand stehen wieder Reiner Schomer (Winnetou) und Rainer Otten (Old Shatterhand) auf der Bühne. Gespielt wird vom 23. Juni bis zum 16. Juli 2017.

Inhaltsangabe
Old Surehand

Dies ist die Geschichte von Leo Bender: Leo Bender wurde als Baby von seiner Mutter Tahua, einer getauften Moki Indianerin, die mit christlichem Namen Emelie Bender hieß, bei dem Bankier Wallace zurückgelassen. Seine Mutter blieb von da an verschwunden. Leo wurde von der Familie Wallace wie der eigene Sohn aufgezogen. An seinem 16. Geburtstag erzählt ihm der Bankier, wie er es seiner Mutter versprochen hat, die Geschichte seiner unglücklichen Familie.

Daniel Etters, der Halbruder seines Vaters John Bender und sein Komplize Lothaire Tibaut hatten die Familie Bender unter falschen Anschuldigungen ins Gefängnis gebracht. Sein Vater John starb im Gefängnis. Seine Mutter verschwand mit ihrer Schwester und ihrem Bruder Derrick ebenso wie Etters und Tibaut. Obwohl er als Ziehsohn eines erfolgreichen Bankiers ein angenehmes Leben führte, brach Leo auf um die beiden Verbrecher zu finden. Auch hoffte er etwas über den Verbleib seiner Verwandten zu erfahren. Durch seine Kühnheit wird Leo rasch ein berühmter Westmann. Seine Treffsicherheit bringt ihm den Namen Old Surehand, die sichere Hand, ein.

Aber in all den Jahren, in denen er durch den Westen Der USA streift findet er weder eine Spur von Etters noch von seiner Familie. Sein Weg scheint zu Ende zu sein, als er in Texas aufständischen Comanchen in die Hände fällt. Sein Begleiter, Old Wabble, entkommt wie durch ein Wunder. Dieser trifft auf Old Shatterhand. Mit seiner Hilfe gelingt es Old Surehand zu befreien. Old Shatterhand zeigt Interesse am Schicksal Old Surehands. Aber obwohl ihm Old Shatterhand das Leben gerettet hat, vertraut ihm Leo sein Geheimnis nicht an. Hätte er es doch getan. Ihm hätte viel schneller geholfen werden können. Auch gegenüber Winnetou, der zu der Gruppe stößt verhält er sich schweigsam. Aber es bleibt auch nicht viel Zeit zum Reden. Der Aufstand der Comanchen zwingt zum Handeln. Mit Hilfe der Armee und Winnetous Apachen wird der Aufstand der Comanchen niedergeschlagen. Old Surehand muss einen Zweikampf auf Leben und Tod mit dem jungen Comanchenhäutpling Apanatschka bestehen. Erst vor dem Zweikampf offenbart Old Surehand gegenüber Old Shatterhand, dass ihn die Suche nach seiner Familie und nach den Verbrechern die anderen Unglück schuld sind, in den Westen getrieben hat. Er bittet ihn, falls er sterben sollte, den Bankier Wallace in Jefforson City zu benachrichtigen und sein Vermächtnis anzutreten. Old Shatterhand beginnt sich für die Lebensgeschichte Old Surehands zu interessieren.

Das Auftauchen eines Hochstaplers, der vorgibt ein ehemaliger General der US Armee zu sein und der sich auffällig für Old Surehand interessiert weckt das Interesse Old Shatterhands. Leo Bender kann keinen Bezug zwischen sich und dem General herstellen. Old Shatterhand ist sich aber sicher dass es einen Bezug zwischen en beiden gibt. Dieser „General“ erwähnt, dass er Daniel Etters kennt und ihn erst vor vier Tagen gesehen hat. Old Surehand bricht sofort auf, um die Fährte aufzunehmen. Die Freunde müssen sich trennen. Vorerst bleibt das Rätsel noch ungelöst. Old Shatterhand hat jetzt Blut geleckt und will das Rätsel lösen. Zusammen mit Winnetou nimmt er die Fährte auf. Immer neue Informationen tauchen auf. Der General spielt dabei eine zentrale Rolle.

Um zu erfahren, wo sich Old Surehand aufhält, besucht Old Shatterhand den Bankier Wallace. Hier findet Old Shatterhand seinen Verdacht gegen den General bestätigt. Dieser hat Old Surehand in einem Brief zum Teufelskopf einem Berg im St. Louis Park bestellt. Old Shatterhand fürchtet um das Leben Old Surehands. Mit Winnetou macht er sich zum St. Louispark auf. Auf der Reise erfahren erhalten sie Informationen, die mit dem Schicksal Old Surehands in Verbindung stehen. Erst mit dem Auftauchen eines geheimnisvollen Indianers erhält Old Shatterhand die Informationen, die langsam Licht in das Dunkel bringen. Old Surehands Suche nähert sich dem Ende. Wird es ein glückliches Ende geben oder eine Tragödie? Wir werden es nächstes Jahr erfahren.

Wer die Rolle des Titelhelden spielt, steht noch nicht fest. Außerdem soll ein riesengroßes Indianerdorf auf der Bühne stehen. Das Plakat 2017 ist auch schon da. Es zeigt Winnetou und Old Shatterhand. Vorne Old Surehand und Apanatschka im Faustkampf, im Hintergrund kämpfende Reiter und jede Menge Explosionen. Das Plakat wurde von Julia Goerke gezeichnet.

Man kann gespannt sein, was den Zuschauer erwartet....

Zurück zu „2. Karl May auf der Bühne“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast