Am Rio de la Plata

Benni
Beiträge: 50
Registriert: 02 Jan 2018 17:43
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Am Rio de la Plata

Beitragvon Benni » 03 Jan 2018 22:17

Am Rio de la Plata gehört für mich zu den spannendsten der Wildwest-Romane; den Anfang finde ich besonders gut. "In den Kordilleren" finde ich dann vergleichsweise nicht mehr so gut; erst gegen Ende kommt das Buch nochmal auf das "Rio"-Niveau.

"Aus dunklem Tann" gehört zu meinen absoluten KM-Lieblingsbüchern, und "Der alte Dessauer" gehört auch zu meinen Top 15.

KarlMayFreund
Beiträge: 48
Registriert: 19 Jul 2017 14:25
Wohnort: Thüringen

Re: Am Rio de la Plata

Beitragvon KarlMayFreund » 05 Jan 2018 13:26

Dieses Buch würde ich nicht als "Wildwest-Roman" bezeichnen, da man darunter eher Nordamerika versteht. Am Rio de la Plata zählt zu den Südamerikabänden, genauer zur Südamerika-Diologie. Ansonsten gehören sie mit dem Dessauer auch zu meinen Favoriten.

KarlMayFreund

Benni
Beiträge: 50
Registriert: 02 Jan 2018 17:43
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Am Rio de la Plata

Beitragvon Benni » 05 Jan 2018 15:47

Ja, das stimmt natürlich. Ich habe das im Rahmen einer groben Einteilung Wildwest - Orient - Kolportage - etc. gemeint, und da lässt sich Südamerika natürlich am besten mit dem Wilden Westen vergleichen (ist ja immerhin im Westen, und wild war`s auch :-) )

Benni
Beiträge: 50
Registriert: 02 Jan 2018 17:43
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Am Rio de la Plata

Beitragvon Benni » 06 Jan 2018 16:59

Ich habe übrigens gehört, dass Karl May damals eine Ähnlichkeit zwischen sich und dem Präsidenten von Uruguay (Lorenzo Latorre) festgestellt hat, was er dann in "Rio de la Plata" eingebaut hat. Als dann (evtl. skeptische) Leser nachrecherchiert haben, fanden sie die Ähnlichkeit bestätigt, was dann die Glaubwürdigkeit von Karl May erhöht hat. Nette Geschichte ...

KarlMayFreund
Beiträge: 48
Registriert: 19 Jul 2017 14:25
Wohnort: Thüringen

Re: Am Rio de la Plata

Beitragvon KarlMayFreund » 06 Jan 2018 17:08

Auch ich kenne diese Geschichte und habe sogar recherchiert. Und ich muss sagen, dass dort doch eine eventuelle Ähnlichkeit besteht. ; )

KarlMayFreund

Benni
Beiträge: 50
Registriert: 02 Jan 2018 17:43
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Am Rio de la Plata

Beitragvon Benni » 06 Jan 2018 17:38

Ja, finde ich auch.

Ich finde übrigens die Filmszene lustig, wo Heinz Erhardt im "Vermächtnis des Inka" mit dem Oberst verwechselt wird und dann die Kompanie befehligt, um die versteinerte Riesenschildkröte auszugraben.

Zurück zu „1. Karl May - Leben und Werk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast