Der Scout

silbersee
Beiträge: 22
Registriert: 06 Jul 2016 16:59

Der Scout

Beitragvon silbersee » 30 Dez 2016 20:21

Gibt es irgendwo lieferbar eine Ausgabe der Urfassung des "Scout"? Ich weiß, dass in der HKA im Band "Im fernen Westen" der Urtext enthalten ist, suche aber eine Einzelausgabe zu erschwinglichem Preis.
Nicht nur, weil es eine meiner liebsten May-Erzählungen ist, sondern, weil ich das gern in einem Seminar nutzen möchte...

Gruß
Erik

Hermesmeier

Re: Der Scout

Beitragvon Hermesmeier » 30 Dez 2016 22:38

Einzelausgaben des Scout gibt es ausschließlich im Bereich Print on Demand. Um die Titel zu finden, einfach mal beim großen A nach Karl May Scout suchen. Über die Zuverlässigkeit der Fassungen kann ich nichts sagen. In der Regel - so mein nicht gänzlich unbegründetes Vorurteil - handelt es sich um schlecht redigierte und layoutete Privatherstellungen auf Basis eines kostenlosen Webangebots - z. B. auf dem Server der KMG -, das ebenfalls nicht hundertprozentig lektoriert war. Print on Demand wäre also ein Versuch auf eigene Gefahr, wenn auch ein preiswerter.
Ansonsten findet man den Scout seit Anbeginn aller Zeiten nur in Sammelbänden, diese zudem teils bearbeitet. Empfehlen würde ich daher den KMG-Reprint der Hausschatz-Fassung, auch wenn man Deadly dust und Ave Maria mit dazu nehmen muss.

silbersee
Beiträge: 22
Registriert: 06 Jul 2016 16:59

Re: Der Scout

Beitragvon silbersee » 31 Dez 2016 12:12

Danke für die schnelle und bündige Antwort - ich werde mir jetzt HKA und Hausschatz-Reprint zulegen, vergleichen, welche "Zugaben" (kritischer Apparat vs. Vergleichslesung sowie weitere Texte) ich geeigneter finde und daraufhin entscheiden. Wird dann preislich so oder so nur ne Kopiervorlage für die Studenten werden können.

mugwort
Beiträge: 161
Registriert: 16 Dez 2015 09:21
Wohnort: Hamburg

Re: Der Scout

Beitragvon mugwort » 01 Jan 2017 20:34

silbersee hat geschrieben:Danke für die schnelle und bündige Antwort - ich werde mir jetzt HKA und Hausschatz-Reprint zulegen, vergleichen, welche "Zugaben" (kritischer Apparat vs. Vergleichslesung sowie weitere Texte) ich geeigneter finde und daraufhin entscheiden. Wird dann preislich so oder so nur ne Kopiervorlage für die Studenten werden können.


Ein Scan des Hausschatz-Reprints ist auch auf der Webseite der Karl-May-Gesellschaft.

silbersee
Beiträge: 22
Registriert: 06 Jul 2016 16:59

Re: Der Scout

Beitragvon silbersee » 04 Jan 2017 18:00

Danke für den Hinweis. hab auch schon reingeschaut. Trotzdem die Buchform bestellt - ich lese lieber im Sessel als auf dem Bildschirm ;-) Ich bin sehr neugierig, ob die Studenten noch ohne Weiteres Fraktur lesen können...

Hermesmeier

Re: Der Scout

Beitragvon Hermesmeier » 04 Jan 2017 18:09

Ich bin sicher, sie werden sagen, dass sie es nicht können. Ein großer Teil wird das auch glauben. Die anderen wollen nicht, weil 'so schwer'. Im Prinzip kann das aber jeder. Am besten bei der Ehre packen: "Sie wollen mir doch nicht sagen, dass Sie weniger intelligent sind als Ihre Großeltern!"
In der Germanistik würde ich frechweg erwarten, dass die Studenten das können.

Zurück zu „1. Karl May - Leben und Werk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste