Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Der Ölprinz
Beiträge: 99
Registriert: 31 Mär 2015 16:04
Wohnort: Erzgebirge

Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Beitragvon Der Ölprinz » 18 Feb 2016 21:06

Hallo,

ich habe mich in den letzten Tagen ins Reich des silbernen Löwen gewagt. Ich habe schon einmal als Kind Band 1, 2 und ein Stück von Band 3 gelesen (Pawlak-Taschenbücher) und dann abgebrochen.

Es gibt ja mittlerweile mehrere Möglichkeiten diese Bücher zu lesen.
Ich habe mich für folgende entschieden:
-Im Reiche des silbernen Löwen Band 1 (Weltbild)
-Im Reiche des silbernen Löwen Band 2 (Weltbild)
- Die Verschwörung der Schatten, Otto Eicke (Karl May Verlag)

Ich muß sagen, es war ein Lesegenuss!
Ich kann diese Kombination durchaus empfehlen. Bei otto Eickes Buch war ich auf den ersten Seiten etwas enttäuscht. Man merkt natürlich den Unterschied zu Karl May. Auch weicht der Text der Bände des Karl May Verlages, auf den Eicke ja aufbaut, vom Text in den Weltbild-Bänden ab. Aber das hat beim Lesen nicht wirklich gestört. Eickes Buch wurde von Seite zu Seite besser. Das Ganze ist meiner Meinung nach wirklich eine empfehlenswerte Variante!

Viele Grüße

Der Ölprinz

Rüdiger
Beiträge: 3179
Registriert: 31 Dez 2005 20:11
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Beitragvon Rüdiger » 19 Feb 2016 08:38

Grills Schatten stellen aber Eickes Schatten klar in den Schatten ...

;-)

Scharlih
Beiträge: 126
Registriert: 07 Jul 2007 20:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Beitragvon Scharlih » 20 Feb 2016 05:46

..
Zuletzt geändert von Scharlih am 21 Jul 2017 05:59, insgesamt 2-mal geändert.

Hermesmeier

Re: Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Beitragvon Hermesmeier » 22 Feb 2016 08:30

Nur Geduld, "Die Schatten des Schah-in-Schah" von Heinz Grill sollen noch in diesem Jahr in zweiter Auflage erscheinen, wie auf der Website des KMV zu lesen ist.

Der Ölprinz
Beiträge: 99
Registriert: 31 Mär 2015 16:04
Wohnort: Erzgebirge

Re: Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Beitragvon Der Ölprinz » 22 Feb 2016 21:40

Hallo,

na das klingt doch gut!

Dann kann ich mich dieses Jahr noch einmal mit den Schatten herumschlagen...

Gruß

Der Ölprinz

Helmut
Beiträge: 718
Registriert: 29 Dez 2005 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Beitragvon Helmut » 24 Feb 2016 09:12

... wobei die "originalen" Bände Mays alle "Schatten" in den "Schatten" stellen und zwar meilenweit und weiter ...

(natürlich nur die Bände III und IV, während (meiner Meinung nach) die ersten beide Bände einen (mehr oder weniger) lustlosen Versuch den (fast) toten Gaul "Abenteuergeschichten" doch noch weiter zu reiten (dieses Bild ist übrigens abgewandelt in Band IV enthalten) darstellen.)

Helmut

PS.: Man sollte die beiden (die Bände III & IV) mal versuchen "laut" zu lesen, dann merkt man nämlich, dass darin teilweise keine Prosa mehr steckt, sondern dass sie (an für May "wichtigen" Stellen) in Jamben (sg. "blank verse", den z.B. Shakespeare verwendete) geschrieben sind.

Der Ölprinz
Beiträge: 99
Registriert: 31 Mär 2015 16:04
Wohnort: Erzgebirge

Re: Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Beitragvon Der Ölprinz » 24 Feb 2016 20:30

Hallo Helmut,

ich mag eigentlich nur die abenteuerlichen Geschichten. Das ist natürlich Geschmackssache.
Ich glaube sogar, auch Sache des eigenen Alters und der damit einhergehenden Reife.
Als Kind/Jugendlicher habe ich nur Old Shatterhand-Geschichten sowie den Orienzyklus komplett gelesen. Bücher wie; "Der Fremde aus Indien" oder "Der verlorene Sohn" hätte ich mit Sicherheit gelangweilt zur Seite gelegt. Jetzt habe ich sie sehr gern gelesen.
Vielleicht geht es mir mit dem sogenannten Spätwerk in einigen Jahren genauso, wer weiß?

Viele Grüße

Der Ölprinz

Helmut
Beiträge: 718
Registriert: 29 Dez 2005 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Beitragvon Helmut » 25 Feb 2016 10:34

Mir ging es anfangs genauso, ich habe dann allerdings, als ich so etwa 16 war, das Interesse an Karl May verloren, weil Abenteuerromane gibt und gab es (sehr) viele. Erst etwa 10 Jahre später habe ich dann unter anderem durch Lektüre von Wollschläger und Arno Schmidt erfahren, dass es da noch "einen anderen Karl May" gibt, der mir bis dahin verborgen war. Seit dem, und das ist jetzt etwa 45 Jahre her, liebe ich die Lektüre (fast) aller Werke von May wieder, allerdings (mit einigen Ausnahmen) diejenigen Werke, die er selbst geschrieben hat (und wie er sie selbst geschrieben hat).


Helmut

Der Ölprinz
Beiträge: 99
Registriert: 31 Mär 2015 16:04
Wohnort: Erzgebirge

Re: Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Beitragvon Der Ölprinz » 25 Feb 2016 20:39

Hallo,

bei mir war es ähnlich. Nur mag ich noch immer nicht alles.
Mit 16/17 hatte ich das Interesse verloren. Mit 34 habe ich Karl May dann gemeinsam mit meiner Frau wiederentdeckt.
Seitdem läßt es mich nicht mehr los.
Ich habe viele Hobbys, Karl may ist nur eins davon. Aber man befasst sich immer wieder damit.
Ich find´s einfach Klasse!

Viele Grüße

Der Ölprinz

Der Ölprinz
Beiträge: 99
Registriert: 31 Mär 2015 16:04
Wohnort: Erzgebirge

Re: Im Reiche des silbernen Löwen und die Verschwörung der Schatten.

Beitragvon Der Ölprinz » 11 Nov 2016 21:09

Rüdiger hat geschrieben:Grills Schatten stellen aber Eickes Schatten klar in den Schatten ...

;-)


Hallo,

dem kann ich mittlerweile auch zustimmen!

Hab es mir diesen Sommer besorgt und natürlich gleich gelesen...

Gruß

Der Ölprinz

Zurück zu „1. Karl May - Leben und Werk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast